Aktuelle Zeit: Do 15. Nov 2018, 23:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 20. Mär 2014, 14:52 
Offline
Rennmechaniker
Rennmechaniker
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2012
Beiträge: 526
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Gudensberg
Motorrad: Superduke 1290 R+Fireblade
Daran wird es wohl liegen ;)
Oder es kommen einfach meine weiblichen Stärken durch. Stichwort Multitasking :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 21. Mär 2014, 11:23 
Offline
Rennmechaniker
Rennmechaniker
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2012
Beiträge: 526
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Gudensberg
Motorrad: Superduke 1290 R+Fireblade
Na dann will ich mal berichten.

Es fing an mit 1h GS Modelljahr 2014.
Draufsitzen und wohlfühlen. Alles passt auf Anhieb und die Kiste ist wirklich sehr wertig.
1. Gang rein -> Klonk und los. Das Klonk kenne ich von meiner Blade. Also alles im grünen Bereich.
Nach ein paar Metern merkte ich schon, dass Fahrverhalten hat sich meiner Meinung zur 2012 deutlich verbessert. Der Boxer läuft ruhiger (passt zu mir besser) und auch vom Vorderrad bekommt man jetzt eine gewisse Rückmeldung.
Insgesamt ist das Fahrwerk sehr gut und der Motor hat einen Druck der ist schon krass. Im 2. oder 3. Gang bei 3000 Touren Hahn auf und man denkt irgendwer tritt einen ins Kreuz. Super ! Bis 140 vielleicht auch 160km/h schiebt die GS einfach super und muss sich vor PS stärken Mopeds nicht verstecken. Klasse.
Bremsen sind auch sehr gut. Das E-Gas ist äußerst sensibel aber mir gefällt es. Was mir nicht so gefiel ist das doch recht hakelige Getriebe. Das geht wesentlich besser.
Das einzige woran ich mich nicht gewohnen konnte ist die doch recht aufrechte Sitzposition. Man sitzt halt auf dem Moped aber nicht "in dem" Moped. Von daher bin ich keine großen Schräglagen gefahren da ich leichte Anpassungsprobleme hatte. Mir fehlt da einfach das Gefühl aber das würde mit der Zeit schon kommen. Auf jeden Fall ist der Umstieg von der Blade auf die GS schon gewaltig.

Fazit: geiles Bike aber nicht 100pro das was ich suche obwohl ich mit der GS auch glücklich werden würde.

Zurück zu BMW und 1h S1000R und die gleiche Strecke abgefahren.

Draufgesetzt und da war das Gefühl. Ich fühle mich zuhause. Der Unterschied zur Blade ist sehr gering. Man sitzt auf der S1000R sehr sportlich.
Motor an und los. Kaum war die Kiste warm habe ich Stoff gegeben und was ich da gespürt und hauptsächlich gehört habe ist unglaublich.
Beim richigen Gas aufreißen schreit der Motor als wenn es kein Morgen geben würde. Ich habe noch nie ein Motorrad gehört was dermaßen brüllt. Sau geil ! Und wenn man vom Gas geht sprotzelt der Auspuff. Hammer !
Vollgas schalten mit Schaltassistent klingt wie beim Golf GTI mit DSG Getriebe. Es geht kaum besser.
Fahrwerk -> spitze
Motor -> schiebt bis 160km/h und geraden in mittleren Drehzahlen wie kein anderer R4. Kein Leistungsloch und so ab 7000 legt er noch mal ein paar Kohlen nach.
Handling -> fährt sich wie ein Fahrrad

Wenn ich unbedingt was Negatives sagen sollte dann dass das Cockpit für kleine Leute gemacht ist. Bei 1,86m sieht man die oberste Infozeile (z.B. Temperatur) nur zur Hälfte.
Negativ ist auch die Lieferzeit. Heute bestellen -> Lieferung im Juli. Wobei eine Rote haben sie aber wenn möchte ich sie in weiß.
Edit: eins ist mir eben noch eingefallen. Der Kupplungsheben ist nicht verstellbar. Hallo ... bei einem 14500€ teurem Moped ist der Hebel nicht verstellbar ? Gehts noch ? Auch ist die Kupplung schwergängiger als bei der GS. Aber dafür gibt es ja den Schaltassistenten wobei ich normalerweise nie die Kupplung bestätige beim Hochschalten. Trotzdem ist der Assistent cool :D .

Ich werde jetzt noch im April die Superduke fahren und wenn die mich nicht komplett wegbeamt wird es wohl die S1000R. Ich hatte noch nie soviel Spaß auf einer Naked wie mit der BMW.

Was ich auch nicht ganz verstehe ist, dass die GS ca. 3000€ teurer ist. Die S1000R hat sogar Schaltassistent und eine noch bessere Traktionskontrolle und ist deutlich günstiger.
Wie gesagt die GS ist klasse aber bei Leibe keine 17500€ wert. No way !
Der Preis für die S1000R (14500€) ist doch deutlich schlüssiger.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 21. Mär 2014, 12:30 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2010
Beiträge: 1530
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Fuldabrück
Motorrad: R1200 GS LC
tja, wenn man von einem Sportler kommt und dann auf eine GS steigt, ist der Leistungsunterschied
schon groß (früher noch größer [gruebel] ) du schreibst ja selber, dass du nicht soooo in die Kurven bist,
das musst du erst "erfahren" um die Vorzüge voll auszuschöpfen, belade mal deine Blade und fahr dann
evtl. noch mit sozia in die Alpen ,

ich musste die GS auch erst 3 x Probe fahren !
aber die S1000R ist bestimmt eine Option ;)
wobei ich leute kenne die lieber eine gebrauchte S1000RR mit SB-Lenker fahren .

_________________
Gruß Michael


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 21. Mär 2014, 13:38 
Offline
Rennmechaniker
Rennmechaniker
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2012
Beiträge: 526
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Gudensberg
Motorrad: Superduke 1290 R+Fireblade
Sorry aber verstehe ich nicht so ganz. Kurven sind absolut kein Problem nur halt mit der GS und zwar wegen der vollkommen anderen Sitzposition.
Man hat erst mal kein Gefühl zur Schräglage. Aber alles eine Frage der Gewöhnung.
Und der Leistungsunterschied ist bis 140/160km/h kaum zu spüren. Die GS geht wirklich sehr gut.

Die S1000RR ist auch klasse aber die braucht halt etwas Drehzahl um ihre volle Power auszuschöpfen. Die S1000R geht halt "untenrum" wesentlich besser.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 21. Mär 2014, 15:23 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2010
Beiträge: 1530
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Fuldabrück
Motorrad: R1200 GS LC
ich glaube dir ja, dass du Kurven fahren kannst, ich meinte ja auch deine Aussage

>> Man sitzt halt auf dem Moped aber nicht "in dem" Moped. Von daher bin ich keine großen Schräglagen gefahren da ich leichte Anpassungsprobleme hatte.



TheDuke hat geschrieben:
Sorry aber verstehe ich nicht so ganz. Kurven sind absolut kein Problem nur halt mit der GS und zwar wegen der vollkommen anderen Sitzposition.
Man hat erst mal kein Gefühl zur Schräglage. Aber alles eine Frage der Gewöhnung.
Und der Leistungsunterschied ist bis 140/160km/h kaum zu spüren. Die GS geht wirklich sehr gut.

Die S1000RR ist auch klasse aber die braucht halt etwas Drehzahl um ihre volle Power auszuschöpfen. Die S1000R geht halt "untenrum" wesentlich besser.

_________________
Gruß Michael


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 21. Mär 2014, 19:20 
Offline
Obermeister
Obermeister
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2010
Beiträge: 1182
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Fürstentum Waldeck
Motorrad: BMW R 1250 GS
Die S1000R ist wegen fehlender Verkleidung nur bis ca. 120 fahrbar, danach mehr Festhaltekrampf, denn Fahrfreude. Ich saß mehr obendrauf als bei meiner K, die Sitzbank der R bietet keine Abstützmöglichkeit für den Steiß und die Wenigkeit ist im Wesentlichen wie bei K mit Superbikelenker. Sound und Beschleunigung sind erstklassig, Dämpfung war beim Probemotorrad unbefriedigend, vielleicht Federvorspannung? , Fahrmodiunterschiede und DTC-Einstellungen boten zunächst keine signifikanten Unterschiede, vielleicht bei schwierigerem Geläuf?. An - und Durchzug des Motors auch unter 2000U/min
große Klasse.
Nächste Testfahrt, wenn Windschild verfügbar.

_________________
Dirk


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 21. Mär 2014, 20:58 
Offline
Obermeister
Obermeister
Benutzeravatar

Registriert: 12.01.2014
Beiträge: 1266
Geschlecht: Männlich
Wohnort: KS-Land
Motorrad: KTM 990 ADV / KTM LC4 640 E
wenn ich das hier alles so lese,
krieg ich langsam ja richtig komplexe !!


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wenn alle Menschen gleich wären, würde im Prinzip einer genügen.
-----------
Gruß vom Paul.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 22. Mär 2014, 00:57 
Offline
Rennmechaniker
Rennmechaniker
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2012
Beiträge: 526
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Gudensberg
Motorrad: Superduke 1290 R+Fireblade
Nur bis 120km/h fahrbar ? Mit richtigen Nackenmuskeln geht das :D .
Bei meiner Blade ist der Windschutz auch nicht vorhanden. Ich liege ja nicht ständig auf der Karre und von daher habe ich bis 160km/h null Probleme auf der S1000R.
Der Unterschied zwischen den Fahrmodi ist meiner Meinung schon spürbar aber der bei der GS ist der Unterschied deutlicher.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 22. Mär 2014, 10:22 
Offline
Grossblinkerfahrer
Grossblinkerfahrer

Registriert: 20.05.2013
Beiträge: 99
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Fuldatal
Motorrad: K1300R + LC-GSA
Schöne Zusammenfassung, Duke. Das macht richtig Appetit, sich die S1000R auch mal genauer anzuschauen. Auf der Messe hat sie mir optisch und ergonomisch, auch mit meinen 1,89m, schon ausgesprochen gut gefallen. Sie sitzt sich deutlich sportlicher als die Superduke, auf der ich extrem entspannt sass.

Meine nackige K1300R fahre ich auch locker länger mit 160 km/h, allerdings hat sie auch ein etwas größeres Windschild als die S1000R.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 22. Mär 2014, 22:41 
Offline
Testfahrer
Testfahrer
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2010
Beiträge: 3034
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Gudensberg
Motorrad: R1200GS LC ADV
Aber der Kniewinkel [head]
Aua [lupe]

Ciao uwe

_________________
Es gibt keine Zeitmaschine, doch, Musik


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 22. Mär 2014, 23:01 
Offline
Geselle
Geselle

Registriert: 09.01.2010
Beiträge: 208
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Hessen
Motorrad: ------
TheDuke hat geschrieben:
Ich habe ja zum Glück Referenzwerte (Tacho) an denen ich das festmachen kann. Die Geschwindigkeiten sind einfach höher bei mir mit der Blade. Vielleicht liegt es auch daran, dass

etwa der Tacho vorgeht [frech] [pfeif]

_________________
Gruß :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 22. Mär 2014, 23:34 
Offline
Obermeister
Obermeister
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2010
Beiträge: 1182
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Fürstentum Waldeck
Motorrad: BMW R 1250 GS
Mr. Slow hat geschrieben:
Aber der Kniewinkel [head]
Aua [lupe]

Ciao uwe

Nachtrag zum Kniewinkel bei S 1000R: war für mich sehr o.k.

_________________
Dirk


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 23. Mär 2014, 00:08 
Offline
Rennmechaniker
Rennmechaniker
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2012
Beiträge: 526
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Gudensberg
Motorrad: Superduke 1290 R+Fireblade
Mr. Slow hat geschrieben:
Aber der Kniewinkel [head]
Aua [lupe]

Ciao uwe


Ist halt Moped fahren und nicht gemütlich auf der Couch sitzen :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de